Home  
 
Kräutertherapie

Behandlungen mit Kräutern stellen die Medikamente der Traditionellen Chinesischen Medizin dar. Tatsächlich werden aber nicht nur Pflanzen, sondern auch Mineralien und tierische Substanzen verwendet. Jeder Patient erhält eine Zusammenstellung, die speziell auf seine Symptome abgestimmt wurde und deren Ursache therapiert. Dabei handelt es sich entweder um sogenannten Dekokte - Tees - oder um Pulver und Granulate, die manchmal auch in Form von Kapseln oder Tabletten dargereicht werden können. In der Regel bereitet der Patient sich seine Mischung in einem Kochprozess selbst zu. Granulate sind dabei besonders zeitsparend, weil sie lediglich mit heißem Wasser aufgegossen werden müssen.

Die drei Grundformen der chinesischen Kräutertherapie

Wörtlich aus dem Lateinischen übersetzt bedeutet „Dekokte “ Abkochung, Aufguss oder auch Suppe. In der Regel werden Pflanzenteile zerkleinert und über anderthalb Stunden lang gekocht. Vermahlt man die Pflanze, erhält man dagegen Pulver, die ein relativ einheitliches Erscheinungsbild aufweisen. Die dritte Variante stellen Granulate dar, die durch geeignete Trocknungsverfahren und Stabilisatoren hergestellt werden. Ihre Vorteile liegen in der langen Haltbarkeit, der einfachen Zubereitung und der verbesserten Aufnahme und Wirkung gegenüber Pulvern.

                             
Impressum












Öffnungszeiten

Damensauna
Montag 13:00-22:00


Gemischte Sauna
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
Sonntag
13:00-22:00
Ruhetag
13:00-22:00
09:00-22:00
10:00-18:00
Geschlossen
An den Feiertagen bleibt die Sauna geschlossen.


Kontakt
Die Sauna
Benolper Str. 35
57489 Drolshagen


Tel. 02761/71372